Vegane Butternuss-Kürbis-Suppe

Ich verwende oft den Hokkaido-Kürbis, aber auch der Butternuss-(Butternut)-Kürbis ist extrem lecker. Er hat einen leicht buttrigen, nussigen Geschmack und ist sehr fettarm. Zudem enthält er viel Vitamin C und Carotin, sowie Calcium, Kalium und Magnesium. Er muss zwar im Gegensatz zum Hokkaido-Kürbis geschält werden, dafür hat er nicht so viele Kerne, die entfernt werden müssen.

Zutaten:

1 mittelgroßer Butternut-Kürbis

1 Möhre

1 Zwiebel

1/2 Liter Gemüsebrühe

1/2 Liter Kokosmilch

Ingwer

Kokosöl (oder Ghee)

Salz, Pfeffer

evtl. Petersilie, Koriander oder Kokosraspeln

Zubereitung:

* den Butternuss-Kürbis halbieren oder vierteln

* die Kerne mit einem Löffel und die Schale mit einem Messer oder Sparschäler entfernen, anschließend das Kürbisfleisch in Würfel schneiden

* die Möhre waschen, schälen und ebenfalls in Würfel schneiden

* die Zwiebel und den Ingwer schälen und fein hacken

* in einem Topf das Kokosöl erhitzen, die Zwiebel- u. Ingwerstückchen darin dünsten

* die Kürbis- und Möhrenstücke hinzufügen und anschwitzen

* die Gemüsebrühe und die Kokosmilch dazu geben und unter Rühren aufkochen

* die Suppe auf kleinerer Flamme ca. 10-15 Minuten köcheln lassen

* wenn der Kürbis weich ist, die Suppe mit dem Pürierstab pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken

**

* zum Garnieren je nach Geschmack Petersilie, Koriander oder Kokosraspeln über die Suppe streuen

 


Tom Kha (Gai) Suppe

Ich liebe die asiatische Tom Kha (Gai) Suppe in sämtlichen Variationen. In diesem Rezept habe ich die vegetarische/vegane Variante gekocht, man kann die Suppe aber natürlich auch mit Hühnchen oder Tofu zubereiten.

Übrigens bedeutet das Wort "Gai" übersetzt "Huhn", so dass die vegetarische Variante genau genommen eine Tom Kha-Suppe bzw. eine Tom Kha Tofu-Suppe ist.

Zutaten:

1 Dose Kokosmilch (400 ml)

200 ml Gemüsebrühe

2 Stängel Zitronengras

ca. 3 cm Galgant

1 rote Chilischote

4 Kaffir-Limettenbläter

1 EL Fischsauce , Saft von 1 Limette

100 gr Champignons

2 Möhren, 1 Zucchini

evtl. 150 g Hühnerbrustfilet oder Tofu

1 Lauchzwiebel und Koriander

Zubereitung:

* Galgant in feine Scheiben schneiden, Zitronengras in 4 cm lange Stücke schneiden, Chili in Streifen schneiden

-> Alternative: in größeren Asia-Läden gibt es diese Gewürze bereits als fertige Mischung in der TK-Truhe, nicht nur für den Asia-Anfänger :)

* die Gemüsebrühe mit den Gewürzen aufkochen

* die Champignons, Möhren und Zucchini in Scheiben schneiden

* das Gemüse und evtl. das in Würfel geschnittene Hühnerbrustfilet oder den Tofu zugeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen

* Kokosmilch hinzufügen und alles unter ständigem Rühren weiter erhitzen, aber nicht kochen lassen

* mit Fischsauce (für den salzigen Geschmack) und Limettensaft (für den sauren Geschmack) abschmecken

* mit Lauchzwiebeln und Koriander dekorieren und genießen :)


vegane Kokos-Tomaten-Möhrensuppe

Diese Suppe ist sehr einfach und schnell zuzubereiten und zudem sehr lecker. Sie wird mit Kokosmilch zubereitet, und ist somit auch für Veganer geeignet.

Zutaten (für 1-2 Personen):

250 g gestückelte Tomaten

1 große Möhre

125 ml Kokosmilch

100 ml Gemüsebrühe

1 Zwiebel

1 EL Kokosöl (oder Olivenöl)

2 Stängel Koriander

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

* die Zwiebel schälen und klein würfeln

* Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin 2 Min. glasig dünsten

* die Möhre schälen und klein schneiden

* die gestückelten Tomaten, die Möhre, die Kokosmilch und die Gemüse-brühe hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 10 Min köcheln lassen

* den Topf vom Herd nehmen und alles pürieren


vegane Kartoffel-Lauch-Möhren-Suppe

Zutaten:

500 g Kartoffeln

2 Stangen Lauch

1 Möhre

1 Zwiebel

500 ml Gemüsebrühe

100 ml Kokosmilch

ca. 30 g Butter

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

* die Kartoffeln und die Möhre schälen, waschen und in Würfel schneiden

* den Lauch putzen und in Ringe schneiden

* die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden

* einen großen Topf erhitzen und die Butter darin zerlassen

* die Zwiebel darin für ca. 3 Minuten glasig dünsten

* das Gemüse hinzufügen und weitere 3 Minuten andüsten

* mit der Gemüsebrühe und der Kokosmilch ablöschen und ca. 15 Minuten bei kleiner Hitze zugedeckt köcheln lassen

* die Suppe mit einem Pürierstab glatt pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken

* erneut aufkochen und für weitere 5 Minuten einkochen lassen